Walzenförmige Körper - Horizontal-Auswuchtmaschinen:

Walzenförmige Körper müssen immer in 2 Ebenen gewuchtet werden. Dies erfolgt üblicherweise mit Horizontal-Wuchtmaschinen. Es ist hilfsweise auch direkt in einer Drehmaschine, in Verbindung mit Rollkörnern und separatem Bandriemenantrieb, möglich.

Der bzw. die Schwingungssensoren sind im Bereich der Lager radial in horizontaler Lage angebracht.
Bei einigen älteren Maschinen kann es vorkommen, dass die genaue Position empirisch ermittelt werden muss.
Die Drehzahl wird über den Drehzahlsensor axial oder radial erfasst.

 3 HM50 3 HM1500 
Horizontal-Auswuchtmaschinen

Vertikal-Auswuchtmaschinen:

Einsatz vorwiegend für hochdrehende Werkzeuge und Werkstücke.
Die Größe der Maschine richtet sich nach Werkstück-Dimension und Gewicht.

Der bzw. die Schwingungssensoren sind im Bereich der Lager radial in horizontaler Lage angebracht.
Die Drehzahl wird über den Drehzahlsensor axial oder radial erfasst.

Da bei Vertikal-Auswuchtmaschinen das zu wuchtende Teil meistens über eine Spannvorrichtung (z.B. Adapter, Spreizdorn, Spannzange etc.) aufgenommen wird, sollte bevorzugt mit Umschlag gewuchtet werden.

Durch Unrundheit mögliche Spannfehler werden dadurch eliminiert. 

 Vertikal-Auswuchtmaschinen 01 Vertikal neu klein
Vertikal-Auswuchtmaschinen